Loslegen oder aufsparen?

Alexander Huber

Von Alexander Huber

Sa, 31. Oktober 2015

Müllheim

Mehrheit des Müllheimer Gemeinderates entscheidet sich für Weiterentwicklung des Neubaugebiets Riedboden.

MÜLLHEIM. Den Einen geht es zu schnell, den Anderen nicht schnell genug. In der Frage, wie mit dem geplanten Neubaugebiet "Riedboden" umgegangen wird, zeigt sich der Müllheimer Gemeinderat deutlich gespalten. In der jüngsten Ratssitzung wurde ein Antrag der SPD abgelehnt, der ein Aussetzen der Weiterentwicklung des Riedbodens gefordert hatte. Stattdessen will die Verwaltung nun aktiv Grundstückseigentümer in dem Areal auf ihre Verkaufsbereitschaft ansprechen.

Zum Hintergrund: Nach dem aktuell geltenden Flächennutzungsplan (FNP) bleibt der Stadt Müllheim nicht mehr viel Raum für das Entwickeln von Neubaugebieten. Im Fokus steht derzeit das Gebiet "Am langen Rain", das im FNP auch als Mü 1 geführt wird. Hier gab es, wie mehrfach berichtet, einen städtebaulichen Wettbewerb – jetzt stehen die konkreteren Planungen an. Etwas in den Hintergrund gerückt ist darüber die Option für ein zweites Baugebiet, nämlich den "Riedboden" im Südwesten der Kernstadt unterhalb der Rebhänge des Riedbergs und des Luginsland; diese ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ