"Mein Großvater hat nur für seine Blumen gelebt"

Sigrid Umiger

Von Sigrid Umiger

Fr, 21. November 2014

Müllheim

Zum 125. Geburtstag von Karl Ruser, der weltweit geschätzt wurde, weil er in Niederweiler Bougainville gezüchtet hat, die im nordeuropäischen Klima gedeihen.

MÜLLHEIM. Die Familie Ruser stand in der Region jahrzehntelang für Gartenbau. International bekannt war Karl Ruser für Bougainville, die er in Europa eingeführt und in seiner Gärtnerei in Niederweiler dem Klima angepasst neu gezüchtet hat. Dafür erhielt er 1950 bei der Deutschen Gartenschau in Stuttgart den Staatspreis. 1951 war er der dritte Deutsche und erste Gärtner, dem das Bundesverdienstkreuz verliehen wurde. Karl Ruser starb 81-jährig am 5. November 1970 in Niederweiler. Heute wäre sein 125. Geburtstag.

Medienrummel habe er nie gewollt, sagt seine Enkelin Heidi Unger: "Mein Opa hat nur für seine Blumen gelebt." Seinen Geburtstag vergesse ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ