Markgräflerland

Rattenexperiment endet frühzeitig – Tier an Behörden übergeben

Alexandra Röderer, Daniel Laufer

Von Alexandra Röderer & Daniel Laufer

Di, 17. März 2015 um 17:03 Uhr

Müllheim

Ein Markgräfler Künstler hat im Internet eine Ratte zum Abschuss freigegeben. Er wollte so gegen den Einsatz von Drohnen protestieren. Nun ist das Experiment frühzeitig zu Ende – das Tier ist gerettet.

Das umstrittene Kunstprojekt "11 Tage" von Florian Mehnert aus dem Markgräflerland ist vorbei. Offiziell endete es am Dienstag um 19 Uhr. "Game over" steht auf der Internetseite des Künstlers. Doch bereits seit dem Vormittag ist die Ratte nicht mehr in den Händen von Mehnert. Das Tier sei an einem sicheren Ort, meldet das Landratsamt in einer Mitteilung.

Mehnert hatte seit Samstag eine Waffe mit Webcam auf die Laborratte gerichtet, die Aufnahmen wurden live ins Internet übertragen. Wer wollte, konnte sich einloggen und die Paintballpistole fernsteuern. Diese sollte aber erst am 25. März scharf ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ