Windkraft am Blauen: Die Fronten sind verhärtet

Beatrice Ehrlich

Von Beatrice Ehrlich

Fr, 03. Juli 2015

Müllheim

Die Naturschutzorganisationen Nabu und BUND suchen das Gespräch zur Windkraft am Blauen, doch die Fronten sind verhärtet.

MÜLLHEIM-NIEDERWEILER. Die Debatte um Windräder am Blauen hat schon für viele Diskussionen gesorgt. Beim Dialogforum der Naturschutzorganisationen BUND und Nabu in der Römerberghalle hat der Verein Bürgerwindrad Blauen erneut sein Anliegen deutlich gemacht, auf dem Blauenkamm mehrere Windräder zu errichten.

In einem einführenden Referat erläuterten André Baumann, Landesvorsitzender des Nabu und Sylvia Pilarsky-Grosch als Vertretung für die BUND-Landesvorsitzende Brigitte Dahlbender die Position der beiden Naturschutzverbände zum Ausbau der Windenergie in Baden-Württemberg. Dass man die erneuerbaren Energien fördern will, steht für beide außer Frage. Sie befürworten das Ziel der baden-württembergischen Landesregierung, bis 2020 den Anteil der Windenergie an der Stromerzeugung auf zehn Prozent ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ