Eine Zeitkapsel erinnert an den Mord

Eberhard Gross

Von Eberhard Gross

Do, 31. August 2017

Münstertal

70 Jahre nachdem die Dekan-Strohmeyer-Kapelle eingeweiht wurde, wird eine Schatulle mit historischen Dokumenten eingemauert.

MÜNSTERTAL. Heute vor 70 Jahren, am 31. August 1947, wurde die Dekan-Strohmeyer-Kapelle auf dem Heubronner Eck im Münstertal eingeweiht. Die Kapelle erinnert an die Ermordung von Pfarrer Willibald Strohmeyer kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs. Am heutigen Jahrestag wird eine Zeitkapsel mit historischen Dokumenten in das Mauerwerk der Gedächtniskapelle eingelassen, um der Nachwelt Zeugnisse der Vergangenheit zu erhalten.

Die Ermordung des Dekans ist in Münstertal auch 72 Jahre danach unvergessen. Kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs war der damalige Pfarrer von St. Trudpert, Dekan Willibald Strohmeyer, am 22. April 1945 von SS-Angehörigen im Pfarrhaus abgeholt und auf dem Heubronner Eck auf hinterhältige Weise ermordet worden. Sein Leichnam war erst am 6. Mai 1945 gefunden worden.

Als Mahnmal für diese grauenvolle Tat wurde oberhalb der Fundstelle in den Jahren 1946/47 eine Kapelle errichtet. Da die Kapelle auf der Passhöhe zwischen Münstertal und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ