Fragen nach Werden und Vergehen

Gabriele Hennicke

Von Gabriele Hennicke

Fr, 05. Juni 2015

Münstertal

Münstertäler Theatersommer bietet Open-Air-Aufführungen für Erwachsene und Kinder / Szenische Wanderungen.

MÜNSTERTAL. Mit dem Münstertäler Theatersommer wird es in diesem Jahr erstmalig eine ganze Reihe von Open-Air-Aufführungen für Erwachsene und Kinder beim historischen Kaltwasserhof in der Nähe des Besucherbergwerks "Teufelsgrund" geben. In Zusammenarbeit mit der Ferienregion Münstertal Staufen organisiert der in Münstertal lebende Regisseur und Theatermacher Dietmar Berron-Brena über 50 Veranstaltungen im Münstertäler Ortsteil Mulden.

Den Auftakt macht am 11. Juni um 21.30 Uhr das Stück "Der Ackermann und der Tod" nach Johannes Tepl. Berron-Brena hat das Traktat aus dem Jahr 1401 bearbeitet und für das MTK-Theater Münstertal inszeniert. Es beschäftigt sich mit den zeitlosen menschlichen Fragen nach Werden und Vergehen und der Natur des Menschen. Der Ackermann ist mit dem frühen Tod seiner Frau Margarete konfrontiert. Es entspinnt sich ein mal verzweifelter, mal wütender, mal nachdenklicher und komischer Dialog mit dem Tod. "Die Thematik passt ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ