Museum Römervilla erfindet sich neu

Ralf H. Dorweiler

Von Ralf H. Dorweiler

Di, 23. Februar 2010

Grenzach-Wyhlen

Mit Hilfe von Spezialisten für Ausstellungsgestaltung soll der Auftritt des Regionalmuseums professionalisiert werden.

GRENZACH-WYHLEN. Die Römervilla ist so alt – und doch wird sie immer wieder neu. In diesem Jahr geht der Betreiber, der Verein für Heimatgeschichte Grenzach-Wyhlen,daran, das Museum zu professionalisieren. Zusammen mit einem Schweizer Büro für Ausstellungsgestaltung und mit neuen Exponaten soll ein Rundgang durch die Römervilla informativer werden – und unterhaltsamer.

Aktuell ist es in der Römervilla ziemlich leer. Die Exponate aus den Vitrinen sind momentan alle in Rastatt, wo sie für das Land Baden-Württemberg katalogisiert werden. Manche Metallgegenstände haben etwas Rost angesetzt und werden dort fachmännisch gereinigt und konserviert. Rechtlich gehören alle Funde dem Land. Dr. Martin Kemkes betreut in der Außenstelle Rastatt des Archäologischen Landesmuseums die Zweigmuseen in Baden-Württemberg. "Wir ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ