Musik als Fanal für Humanität

Hildegard Karig

Von Hildegard Karig

Di, 18. Mai 2010

Kreis Emmendingen

Gedenkkonzert in Emmendingen zur Deportation der Juden 1940.

EMMENDINGEN. "Musik an der Grenze des Lebens" hieß das Motto des Gedenkkonzerts zur Erinnerung an die Deportation der Emmendinger Juden nach Gurs im Oktober 1940. Die ausgesuchten Kompositionen und die Lesungen gaben ein beeindruckendes Beispiel, zu welch schöpferischen Ergebnissen Musik führen und zu welch einer Kraft, die zu überleben half, Musik werden konnte. Michael Kuen, seit vielen Jahren Leiter des Sinfonieorchesters Emmendingen, und Professor Helmut Köser, Vorsitzender des Fördervereins desselben, hatten ein Programm zusammengestellt, welches in seiner inhaltlichen und musikalischen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung