Account/Login

Musikalische Hochspannung

  • So, 17. Dezember 2017
    Klassik

Der Sonntag Brillante Premiere: Rossinis Aschenputtel-Oper La Cenerentola am Theater Basel.

Faszinierend in der Rolle der Cenerent...ene junge Frau: Vasilisa Berzhanskaya.  | Foto:  priska ketterer
Faszinierend in der Rolle der Cenerentola (Angelina) als gedemütigte, im Innern aber selbstbewusst gebliebene junge Frau: Vasilisa Berzhanskaya. Foto:  priska ketterer

Etwas penetrante Stoffpuppenspiele vermögen den sehr guten Eindruck nicht zu trüben, den die Regie von Antonio Latella sowie Kostüme und Orchester unter Daniele Squeo bei der Basler Premiere von Rossinis Melodramma giocoso am Freitagabend hinterließen. Große Oper mit mitreißenden Sängerinnen und Sängern.

"La Cenerentola" ist zwar das italienische "Aschenputtel", doch in Jacopo Ferrettis Adaption von Charles Perraults Märchen ist es ein anderes, vielleicht sogar glücklicheres Mädchen als in unserem Märchen der Brüder Grimm. Gioachino Rossini hätte von seinem kompositorischen Naturell her für die brutalen Taten, von denen die Grimms erzählen, keine Musik erfinden können, doch Ferrettis Libretto inspirierte den 25-Jährigen dermaßen, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar