Musizierende und tanzende Totengerippe in Buchform

Bernhard Uttenweiler

Von Bernhard Uttenweiler

Fr, 06. August 2010

Ettenheim

Der Ettenheimer Buchdrucker Heinrich Knoblochtzer hat im 15. Jahrhundert einen Totentanz mit 41 Holzschnitten gedruckt.

ETTENHEIM. Zahlreich sind die Totentanz-Darstellungen, die im 15. Jahrhundert in ganz Europa als monumentale Wandgemälde an den Außenmauern von Friedhöfen oder in Friedhofskapellen angebracht wurden. Totentänze sind eine Folge von Bildern, auf denen der Tod die Menschen aller Stände und jeden Alters auffordert, mit ihm in das "Tanzhaus", in das Reich des Todes, einzutreten.
Da es keine Musik gibt, die direkt mit dem Thema verbunden ist, vereinte die Basler Musikgruppe "I Fedeli" im Konzert in Altdorf die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung