Fußball-Bundesliga

Nach dem SC-Spiel: Dortmunder Halbwahrheiten

Matthias Eisele

Von Matthias Eisele

Sa, 20. November 2010 um 18:59 Uhr

SC Freiburg

BVB-Trainer Jürgen Klopp wusste, dass das Bundesligaspiel gegen den SC Freiburg schwer werden würde. Aber so schwer? Damit hatte der Trainer des Spitzenreiters nicht gerechnet, wie Klopp in der Pressekonferenz nach Spielende zugibt.

In der zweiten Halbzeit hält es Jürgen Klopp nicht mehr auf seinem Sitz. Nervenaufreibend ist das Spiel für den Dortmunder Trainer. Und fast schon unwirklich. Da spielt der SC Freiburg eine Dreiviertelstunde ganz groß auf gegen den Tabellenführer aus Dortmund und lässt Jürgen Klopps Mannschaft kaum Raum zur Entfaltung. Und dann ist es auch noch ein Eigentor, das den Dortmundern den 0:1-Rückstand beschert. So hat sich der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung