Anklage erhoben

Nach der Randalenacht von Stuttgart hat die Polizei 88 Verdächtige ermittelt

Axel Habermehl

Von Axel Habermehl

Mi, 23. September 2020 um 08:14 Uhr

Stuttgart

Aber rund drei Monate nach den Stuttgarter Ausschreitungen macht die Polizei immer noch Tatverdächtige ausfindig. Der jüngste Verdächtige ist erst 13 Jahre alt.

Wie Landes-Innenminister Thomas Strobl (CDU) am Dienstag sagte, wurden 88 Personen ermittelt, die an den Ausschreitungen in der Stuttgarter Innenstadt in der Nacht auf den 21. Juni beteiligt gewesen sein sollen. Gegen fünf weitere Personen werde zudem wegen "Folgetaten" wie Hehlerei ermittelt. In 45 Fällen habe die Polizei Haftbefehle erwirkt, 18 Beschuldigte säßen in Untersuchungshaft.
Laut Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde bisher in vier Fällen Anklage erhoben. Nach Angaben des Amtsgerichts ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung