Trauerfeier in Winnenden

Nach einer Gedenkstunde blicken viele nach vorn

dpa

Von dpa

So, 22. März 2009 um 13:01 Uhr

Südwest

Eine bedrückende Stille liegt über Winnenden, als in der Kirche St. Karl Borromäus am Samstag die Trauerfeier für die Opfer des Amoklaufes beginnt.

Nur 900 Menschen finden Platz in der Kirche – weitere 8500 trauern im nahe gelegenen Stadion oder in vielen Kirchen, in denen der Gottesdienst übertragen wird. Überall die Frage nach dem Warum, überall Kopfschütteln und tiefe Trauer. Der Gedenkgottesdienst setzt ein Zeichen der Hoffnung in all der Verzweiflung und Fassungslosigkeit. Mit ihrer Anwesenheit zeigen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Horst Köhler, dass ganz Deutschland mit den Trauernden fühlt.
Der neun Schüler, drei Lehrerinnen und drei Männer, die der Todesschütze ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung