Rheintalstrecke

Nach Zugausfällen: Ansturm auf Hotels und Taxis in Freiburg

Charlotte Janz

Von Charlotte Janz

Mo, 31. Juli 2017 um 12:59 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Unzählige Bahnreisende sind am Sonntag unfreiwillig in Freiburg gestrandet. Und alle wollten entweder ein Hotel für die Nacht. Oder ein Taxi. Oder beides. So hat das Gewerbe den Andrang gemeistert.

Das Unwetter, was für die Sperrung der Rheintalschiene verantwortlich war, hat sich laut Sezin Engin einen besonders ungünstigen Tag ausgesucht. Der Inhaber der Taxi-Firma Engin in Freiburg weiß: An einem gewöhnlichen Sonntag ist die Nachfrage für Fahrdienste in Freiburg eher gering – in der ganzen Stadt seien da insgesamt nur rund 30 Taxis im Einsatz.

Engin selbst war am Sonntag mit drei Wagen vertreten– und wünscht sich, er hätte kurzfristig mehr anheuern können. "Wir erfahren von Einschränkungen im Bahnverkehr immer erst durch den ersten Fahrgast, der einen dieser Bahn-Gutscheine zückt. Dann wissen wir: Jetzt gibt es viel Arbeit für uns", sagt ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ