Geschichte

In Namibia finden sich die Spuren der Kolonialherrschaft

Johannes Dieterich

Von Johannes Dieterich

Do, 09. Juli 2015

Ausland

Bis heute finden sich in Namibia die Spuren der Kolonialherrschaft / Die Privilegien der Siedler hatten lange Bestand.

Von der Bismarck- geht es über die Hochlandstraße an der Höheren Privatschule vorbei. Später biegt man vom Schanzenweg in die Bahnhofstraße ein und lässt die Christuskirche links liegen. Am Glockentürmchen vorbei erreicht man das Gourmet, das einmal Kaiserkrone hieß. Und dort gibt’s Schweinshaxe oder Schlemmerpfanne, anschließend Pfannkuchen mit Apfelmus. Wir befinden uns nicht etwa in Königstein oder Castrop-Rauxel, sondern in einem von Deutschland 11 000 Kilometer entfernten Ort: der namibischen Hauptstadt Windhuk. In keinem anderen Land außerhalb Europas ist das Deutsche noch so präsent wie in Namibia ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung