Kurz gemeldet

afp

Von afp

Sa, 18. Januar 2020

Ausland

Le Pen tritt an — Abgeschoben nach Hause

FRANKREICH

Le Pen tritt an

Die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen will bei der Präsidentschaftswahl 2022 gegen Staatschef Emmanuel Macron antreten. "Meine Entscheidung ist gefallen", sagte die 51-Jährige am Donnerstagabend in Nanterre. Es gehe ihr um "die nationale Einheit", betonte sie unter Anspielung auf den massiven Widerstand gegen Macrons Renten- und Sozialpolitik. Bei der Wahl 2017 war Le Pen Macron unterlegen.

TÜRKEI/DEUTSCHLAND

Abgeschoben nach Hause

Die Türkei will Medien zufolge erneut eine mutmaßliche deutsche Anhängerin der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) abschieben. Die 29 Jahre alte Frau aus Rheinland-Pfalz soll laut Spiegel am Freitagabend mit drei Kindern in Deutschland ankommen. In Deutschland liege gegen die Frau ein Haftbefehl wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung vor.