Bergisch Gladbach

Der lebensfrohe Totengräber

Martina Philipp

Von Martina Philipp

Di, 06. November 2012 um 07:32 Uhr

Deutschland

Seit fast 30 Jahren setzt sich Fritz Roth aus Bergisch Gladbach für eine menschlichere Trauerkultur und offenere Friedhöfe ein – jetzt ist er selbst schwer krank.

Der Tod macht nervös, und da hilft Humor natürlich. "Wer sich hier nen Vortrag anhört, wird auch hier begraben", raunt ein weißhaariger Brillenträger in die Runde, während er sich ein Saftfläschchen öffnet. "Aber man kriegt dann bestimmt zehn Prozent Rabatt", antwortet ein anderer. Seine Frau kichert und blickt auf den Prospekt, den sie in der Hand hält: "Der Tod kommt immer unerwartet". Als sich die Seniorengruppe aus Solingen bereits in die mittleren Stuhlreihen gesetzt hat, kommen noch zehn Kölner Krankenpfleger herein, verziehen sich nach hinten. Flüstern. Unterdrücktes Lachen. Dann schreitet Fritz Roth durch die Tür, läuft an den Stuhlreihen vorbei, bleibt vorne stehen, lächelt und sagt: "Bei dem Thema bleibt die erste Reihe immer leer."
Es ist ein verregneter Herbstabend in Bergisch Gladbach, und die Besucher sind in das "Haus der menschlichen Begleitung" gekommen, um Fritz Roth reden zu hören. Der 63-Jährige ist seit bald 30 Jahren Bestatter, aber das allein wäre für die wenigsten Grund genug zu kommen. Dem Bundesverband der Branche zufolge gibt es schließlich 4500 Bestatter. Warum Roth kurz vor seinem Vortrag eine Gruppe aus Taiwan durch sein Haus geführt hat, warum nach seinen Angaben jedes Jahr 20 000 Besucher kommen, liegt vor allem daran, dass er dem Bild eines leisen, diskreten und unauffälligen Bestatters so gar nicht entspricht. Nein, Fritz Roth repräsentiert das Gegenteil. Er prangert an, er fordert, er predigt.
Fritz Roth – dunkler Anzug, schmale Krawatte, Brille, kurzer grauer Vollbart – lehnt vorn an einem ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung