Account/Login

Interview

"Körperliche Attacke war ein Tabubruch in der linksextremen Szene"

Dominik Bloedner
  • So, 10. November 2019, 11:54 Uhr
    Deutschland

     

BZ-Plus BZ-Interview mit dem Politikwissenschaftler Alexander Deycke über die Gewalt von Linksextremen wie die Prügelattacke in Leipzig oder Aktionen gegen Gentrifizierung in Freiburg.

Sachbeschädigung bei den Krawallen beim G-20-Gipfel 2017 in Hamburg.  | Foto: Markus Scholz
Sachbeschädigung bei den Krawallen beim G-20-Gipfel 2017 in Hamburg. Foto: Markus Scholz
1/2
Am vergangenen Sonntag überfielen in Leipzig zwei vermummte Linksextremisten die Prokuristin einer Immobilienfirma und schlugen sie krankenhausreif. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) erklärte, man müsse aufpassen, dass in der aktuellen Debatte um den rechten Terror der Linksextremismus nicht aus dem Blick verloren gehe. Darüber und über die linksextreme Szene sprach Dominik Bloedner mit dem Göttinger Historiker und Politikwissenschaftler Alexander Deycke, der zu linker ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar