Klimaproteste in Braunkohlerevieren

dpa

Von dpa

Mo, 02. Dezember 2019

Deutschland

COTTBUS (dpa). Nach den Kohle-Protesten in der Lausitz und im Leipziger Revier haben die Kohle-Gegner von "Ende Gelände" der Darstellung des Kraftwerksbetreibers Leag über eine angeblich von Demonstranten versuchte gewaltsame Stürmung des Kraftwerksgeländes Jänschwalde widersprochen. Eine Stürmung des Kraftwerks Jänschwalde sei weder geplant gewesen noch versucht worden, sagte Sprecherin Nike Mahlhaus. "Ziel der Blockade war, die Kohleverbindungsbahn südlich des Kraftwerks Jänschwalde zu blockieren." Tausende Kohle-Gegner hatten am Samstag Tagebaue blockiert, um gegen die Klimapolitik der Bundesregierung zu protestieren.