"Es soll ein Textrauschen geben"

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Sa, 21. Juli 2012

Literatur

BZ-INTERVIEW mit den Schriftstellern Manuela Fuelle und Hans Hoischen, die den ersten Langen Abend der Freiburger Literatur organisiert haben.

Man wundert sich eigentlich nur, warum es ihn bisher nicht gegeben hat. Der Lange Abend der Freiburger Literatur präsentiert heute im Alten Wiehrebahnhof 25 Autoren: bekannte und – vor allem – unbekannte. Mit den Organisatoren der Benefizveranstaltung für das Freiburger Literaturhaus, Manuela Fuelle und Hans Hoischen, sprach Bettina Schulte.

BZ: Ein ganzer Abend, der nur der in Freiburg entstandenen Literatur gewidmet ist – dieses Format hat gefehlt. Oder?
Hans Hoischen: Das Bemühen gibt es seit Gründung des Literaturforums. Das war ja ein Motiv: Die Freiburger Autoren und die der Umgebung zusammenzuführen – auch als Gegenposition zur damaligen Kulturpolitik der Stadt, die eher das im Auge hatte, was sie für Premiumqualität hielt. Was wir jetzt machen, ist nur die Realisierung unserer Absicht.
BZ: Das Literaturforum ist mehr als 20 Jahre alt. Warum hat das so lang gedauert?
Hoischen: In den Anfangsjahren hat sich der Verein gegenüber ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ