Neues Album

Paul Weller: Altersweise, alterszornig

Dagmar Leischow

Von Dagmar Leischow

Fr, 14. September 2018 um 18:55 Uhr

Rock & Pop

Paul Wellers neues Album "True Meanings" mag sanft klingen, aber mit der Politik seiner britischen Heimat kennt der 60-Jährige weiter kein Pardon.

Wenn Paul Weller, 60, in London das Haus verlässt, wird er ziemlich schnell erkannt. Drum ist es nicht unbedingt die beste Idee, sich mit dem Musiker mitten in Soho fürs Interview nach draußen vor ein Hotel zu setzen. Binnen kürzester Zeit haben seine Fans den Modfather, der zur dunklen Stoffhose einen hellbraunen Wollpullover mit Schalkragen trägt, erspäht. Die Schlange der Autogrammjäger wird immer länger. Geduldig warten sie auf ihr Idol, während der Brite mit einer Zigarette in der Hand über sich und sein jüngstes Album "True Meanings" spricht.

Die erstaunlich ruhigen Songs strahlen Sanftmut aus. Sie rücken Wellers Gesang sowie seine Gitarre in den Vordergrund. Und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ