"Heilende Handgranaten" in Stausee geworfen

Johannes Dieterich

Von Johannes Dieterich

Fr, 15. Mai 2009

Panorama

Deutscher Esoteriker sitzt seit Wochen in Mosambik in Haft

MAPUTO. Mosambikanische Zeitungen berichteten von dem ungeheuerlichen Vorfall auf der Titelseite. Am Cahora-Bassa-Stausee seien vier Männer festgenommen worden, die einen Sabotageanschlag auf einen der größten Staudämme der Welt verüben wollten, teilte ein Polizeisprecher mit: Man habe die Täter dabei erwischt, wie sie Substanzen ins Wasser warfen, die den Beton der Staumauer zersetzen sollten. Falls die 165 Meter hohe Mauer tatsächlich bersten würde, ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ