Stadt verschläft Straßenkauf

Anja Sokolow

Von Anja Sokolow (dpa)

Di, 01. September 2009

Panorama

Verwaltungspanne: Ein Privatier kauft der Verwaltung von Briest eine Wohnstraße vor der Nase weg

HAVELSEE. Ein Privatmann hat in einem Dorf bei Brandenburg/Havel eine Straße gekauft – weil die Verwaltung nicht aufgepasst hat. Die 60 Anwohner in Briest sind verunsichert und fürchten, zur Kasse gebeten werden.

Die rund ein Kilometer lange Straße "Am Mühlenberg" in einem Wohnpark wurde zwangsversteigert, nachdem der Bauunternehmer pleitegegangen war, bestätigt die Amtsdirektorin Simone Hein. Die Gemeinde hatte sich als Bieter allein auf weiter Flur gewähnt, doch dann wurde sie von dem Privatmann überboten. Dieser erhielt für 1000 Euro den Zuschlag. "Wir haben uns zuvor nicht ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ