Sicherheit

Badisches Landesmuseum nach zweitem Diebstahl in der Kritik

Anika Maldacker und dpa

Von Anika Maldacker & dpa

Mi, 28. Juni 2017 um 08:04 Uhr

Südwest

Zweimal binnen weniger Monate haben Unbekannte es geschafft, Kunstgegenstände aus dem Badischen Landesmuseum Karlsruhe zu stehlen. Hat das Haus ein Sicherheitsproblem?

Ein Diebstahl vom Oktober 2016 ist erst jetzt bekannt geworden. Die Staatsanwaltschaft räumt ein Versäumnis in ihrer Informationspolitik ein. An den Sicherheitsvorkehrungen des Museums wird zudem Kritik geäußert, die Leitung weist die Vorwürfe aber zurück.

Erst im April ist ein 1,2 Millionen teures Diadem aus einer Vitrine im Badischen Landesmuseum in Karlsruhe gestohlen worden. Nun hat ein anonymer Hinweisgeber den Raub eines zweiten Kunstobjekts, einer Elfenbeinschnitzerei, öffentlich gemacht. Das Brisante: Der Diebstahl wurde bereits im Oktober 2016 entdeckt und den Ermittlern mitgeteilt, öffentlich wurde er erst jetzt. Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe wie auch das Museum bestätigten den Diebstahl. Die Staatsanwaltschaft ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ