Basler Ballettsaison beginnt mit Gastchoreografen Bouvier und Ekman

Annette Mahro

Von Annette Mahro

Di, 27. September 2016

Theater

Die Basler Ballettsaison beginnt mit den Gastchoreografen Joëlle Bouvier und Alexander Ekman .

Mit Joëlle Bouviers "Jeanne d’Arc" und Alexander Ekmans "Cacti" ist das Theater Basel mit einer intensiven und umjubelten Premiere in seine neue Ballettsaison gestartet. Der minimalistische Titel "B|E" nennt nur die Anfangsbuchstaben der Choreografennamen. Starke Bilder und scharfe Schnitte zwischen Hell und Dunkel prägen die Arbeiten der beiden. Davon abgesehen sprechen die 1959 geborene Schweizerin und der 25 Jahre jüngere Schwede aber sichtlich verschiedene Sprachen. Während sich Bouvier gerne klassisch ernster Stoffe annimmt und zumal mit ihrer Jeanne ein hochemotionales Stück auf die Tanzbühne bringt, ist Ekman eine Art Clown unter den Choreografen. 2013 war er ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ