Die Selbsttötung eines Lehrers spaltet ein Dorf

Sa, 21. April 2001

Südwest

Die Bewohner im unterelsässischen Zittersheim rätseln seit Wochen, ob ihr beliebter Grundschullehrer wirklich pädophil war.

ZITTERSHEIM. Ein ausgezeichneter Lehrer sei er gewesen, beliebt bei den Schülern, so sehr, dass einer ihm morgens sogar an den Hals gesprungen ist vor Freude. Manche Eltern nahmen 30 Kilometer auf sich, um ihre Kinder nach Zittersheim in den Unterricht von Paul Jacquin zu bringen. Doch nun lebt der Lehrer nicht mehr und nichts ist mehr wie zuvor in der 210-Seelen-Gemeinde in den Vogesen.

Das Dorf ist gespalten: Stimmt es, dass der Pädagoge pädophil war und seine Schüler belästigt hat? Oder sind ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ