Erst langsam entdeckt die Politik das Sozialkapital "Engagement"

Do, 08. März 2001

Südwest

BZ-GESPRÄCH mit Konrad Hummel, Leiter der Geschäftsstelle Bürgerschaftliches Engagement im baden-württembergischen Sozialministerium.

FREIBURG. Das Land Baden-Württemberg kümmert sich auf vielfältige und mitunter verwirrende Weise um das Engagement seiner Bürger in Vereinen, Initiativen und lockeren Zusammenschlüssen. Ein zentraler Anlaufpunkt ist die Geschäftsstelle Bürgerschaftliches Engagement im Sozialministerium. Mit deren Leiter (und Vordenker) Konrad Hummel sprach Wulf Rüskamp.

BZ: Das Land engagiert sich nicht bloß in diesem internationalen Freiwilligenjahr heftig für das Bürgerengagement, aber auch für die Lokale Agenda und andere Initiativen. Warum geschieht das?
Hummel: Das sind mindestens drei Paar Stiefel, die Sie da ansprechen. Erstens das Ehrenamt als vereinsbestimmtes Engagement: Wenn man dort alles zusammenzählt, Jugendmusikschulen, Sportvereine, Blasorchester, dann kommt man auf 190 Millionen Mark jährlich, die das Land seit Jahren in das so genannte Vereinswesen allgemein hineingibt. Das erfolgt alles schon sehr lange. Zweitens die Lokale Agenda 21, in deren Rahmen Bürger umfassend in den Kommunen an allen Fragen der Lebensführung zu beteiligen sind. Dafür gibt das Umweltministerium eine bis anderthalb Millionen Mark im Jahr. Drittens gibt es dann das Bürgerschaftliche Engagement, für das das Sozialministerium seit einigen Jahren steht: ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ