Frisch war weder Fleisch noch Fisch

Klaus Rütschlin

Von Klaus Rütschlin

Fr, 25. April 2003

Südwest

Der Wirtschaftskontrolldienst kontrollierte 2002 weniger als im Jahr zuvor und deckte dennoch mehr Verstöße auf.

STUTTGART/FREIBURG. Starke Nerven brauchten die Beamten des Wirtschaftskontrolldienstes auch im vergangenen Jahr. Ekel erregende Zustände und unhygienische Verhältnisse führten in Baden-Württemberg zur sofortigen Schließung von 756 Betrieben. Fast 7000-mal waren die Mängel so gravierend, dass Bußgeld- oder Strafverfahren eingeleitet wurden.

Obwohl die rund 500 Polizeibeamten des Wirtschaftskontrolldienstes (WKD), einer Einrichtung, die es nur in Baden-Württemberg gibt, mit 145 700 Kontrollen 3300 weniger durchführten als 2001, nahm die Zahl der Anzeigen und Geldstrafen um drei Prozent zu: 20 458-mal wurden entsprechende Verstöße festgestellt.

In der amtlichen Lebensmittelüberwachung wurden von 146 966 in Frage kommenden Betrieben 61 639 überprüft. In etwa 3200 Fällen kamen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ