Land fordert von EdF zwei Milliarden

Bettina Wieselmann

Von Bettina Wieselmann

Sa, 26. Mai 2012

Südwest

Zweifel am Preis für das EnBW-Aktienpaket / Anteilseigner aus Oberschwaben halten die Beteiligung weiter für angemessen.

STUTTGART. Das Land will vom französischen Energiekonzern EdF zwei Milliarden Euro zurück. Das sei der Betrag, den man beim umstrittenen Kauf eines Aktienpaketes zu viel bezahlt habe. Derweil sagten vor dem Untersuchungsausschuss das Landtags am Freitag Vertreter des zweiten großen Anteilseigners OEW aus.

Dass der EnBW-Ausschuss am Freitag länger als geplant zusammensaß, lag an Heinz Seiffert. Der CDU-Landrat das Alb-Donau-Kreises wurde ausführlich und intensiv befragt. Schließlich ist er zugleich Vorsitzender des Zweckverbands der Oberschwäbischen Elektrizitätswerke (OEW). Die hält 46,55 Prozent Anteile am Energieversorger EnBW – so viele wie das Land, seit es Ende 2010 der französischen EdF das Aktienpaket für 4,7 Milliarden Euro in einem bis heute politisch umstrittenen Deal abgekauft hat.
"Total überrascht" seien er und seine ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung