Account/Login

Europäische Union

Brüssel schont Defizitsünder

  • dpa

  • Do, 28. Juli 2016
    Wirtschaft

     

Portugal und Spanien müssen keine Strafe fürchten.

BRÜSSEL/FREIBURG (dpa/bür). Sie kommen vorerst ungeschoren davon: Trotz schwerer Verstöße gegen den Eurostabilitätspakt fordert die EU-Kommission die Mitgliedsstaaten auf, keine Geldstrafen gegen Spanien und Portugal zu verhängen. Die Brüsseler Behörde zeigt sich nicht zum ersten Mal derartig nachsichtig mit Eurostaaten, die zu viele neue Schulden machen.

Die Spitzen der Brüsseler Behörde konnten sich am Mittwoch nicht dazu durchringen, konkrete Strafzahlungen gegen Spanien und Portugal vorzuschlagen. Spanien wies 2015 eine Neuverschuldung in Höhe von 5,1 Prozent seiner Wirtschaftsleistung auf, Portugal 4,4 Prozent. Erlaubt sind 3,0 ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar