Die Region soll vorne bleiben

Jörg Buteweg

Von Jörg Buteweg

Di, 14. Januar 2020

Wirtschaft

Neujahrsempfang der Kammer.

FREIBURG (weg). Südbaden gehört zu den wirtschaftlich stärksten und lebenswertesten Regionen Deutschland. Um dies zu erhalten, seien aber große Anstrengungen nötig, sagte Steffen Auer, der Präsident der Industrie- und Handelskammer Freiburg, am Montagabend beim Neujahrsempfang der Kammer. Auer zeigte sich optimistisch, dass es den Betrieben und ihren Mitarbeitern gelingen wird, den Umbruch zu bewältigen, den die Digitalisierung vieler Prozesse mit sich bringt. Er glaube das, "weil ich ein positiver Mensch bin, der daran glaubt, dass sich Probleme zukunftsgerichtet mit Vernunft und technischem Verstand lösen lassen und wir die Menschen in unseren Firmen und Wissenschaftsinstitutionen haben, die das auch draufhaben", sagte Auer laut dem Redemanuskript.

Von Politik und Verwaltung forderte er den Ausbau des Glasfasernetzes sowie den Abbau von Bürokratie. Die Firmen rief er auf, nicht nur über ausufernde Bürokratie zu klagen, sondern der IHK konkrete Probleme zu schildern. Nur dann könne Abhilfe geschaffen werden. Es gebe in Politik und Verwaltung entgegen mancher Behauptungen sehr wohl die Bereitschaft zu Reformen.