Kurz gemeldet

dpa, bz

Von dpa & BZ-Redaktion

Sa, 23. Mai 2020

Wirtschaft

Für Abwrackprämie — Flixbus fährt wieder

SÜDWESTMETALL

Für Abwrackprämie

Die Metallarbeitgeber in Südbaden fordern ein Konjunkturprogramm. "Um die heimische Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen, brauchen wir jetzt schnell ein Paket mit Kauf- und Investitionsanreizen", schreibt Stephan Wilcken, Geschäftsführer der Bezirksgruppe Freiburg des Arbeitgeberverbands Südwestmetall, in einer Mitteilung. Damit habe man schon in der Wirtschaftskrise 2009 gute Erfahrungen gemacht. Wie damals sollte eine Kaufprämie für Autos dazugehören, forderte Wilcken. "Wegen der starken Verflechtung der Automobilindustrie mit weiteren Branchen wie dem Maschinenbau, der Chemie- und der Textilindustrie verspricht dieses Instrument eine besonders starke konjunkturelle Hebelwirkung." Die Prämie müsse es für Elektroautos, aber auch für emissionsarme Verbrenner geben, weil in deren Produktion die meisten Beschäftigten arbeiteten. CORONA-KRISE

Flixbus fährt wieder

Nach zwei Monaten Corona-Pause plant Flixbus für den 28. Mai einen Neustart. Die grünen Fernbusse steuern zunächst knapp 50 Halte an, wie der deutsche Marktführer am Freitag ankündigte, darunter Freiburg und Titisee-Neustadt. Vor der Krise waren es zehnmal so viele Ziele gewesen. Laut Flixbus-Geschäftsführer André Schwämmlein werden die Busse nach jeder Fahrt desinfiziert. An Haltestellen und beim Ein- und Aussteigen gilt der Sicherheitsabstand von 1,50 Metern. Fahrkarten würden berührungslos kontrolliert, Desinfektionsmittel stehe bereit, so Schwämmlein. Sitzplätze sollen aber nicht gesperrt werden, "das ist wirtschaftlich nicht darstellbar", sagte er. Fahrgäste müssten aber während der gesamten Fahrt einen Mundschutz tragen. Konkurrenten wie Blablabus und Pinkbus haben noch nicht angekündigt, ob und wann sie den Betrieb wieder aufnehmen.