Basel/Mulhouse

Neuer Passagierrekord – Euroairport bleibt auf Wachstumskurs

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 21. Januar 2020 um 12:12 Uhr

Basel

Weniger Fracht – aber mehr Menschen, die abheben: 9,1 Millionen Fluggäste hat der Euroairport Basel-Mulhouse im Jahr 2019 gezählt. Das entspricht einem Plus von 6 Prozent.

Der Euroairport bleibt auf Wachstumskurs. 2019 verzeichnete der Flughafen erstmals mehr als neun Millionen Passagiere und meldet mit 9,1 Millionen Fluggästen einen weiteren Rekord. Im Vergleich zu 2018 ist das ein Plus von sechs Prozent. Das bewegt sich im Rahmen vergleichbarer Flughäfen. Stuttgart etwa verzeichnete ein Plus von sieben Prozent.

Parallel stieg die Zahl aller Flugbewegungen um 2,1 Prozent auf gut 99.313, davon entfallen 81.533 Starts und Landungen auf den kommerziellen Flugbetrieb im Passagier- und Frachtflugverkehr. Der Rest sind vor allem Privatflüge. Für den kommerziellen Bereich ergibt sich daraus ein Plus von 3,4 Prozent. Das liege immerhin noch unter dem Passagierwachstum, befand Flughafendirektor Matthias Suhr bei der Präsentation der Zahlen in der Neujahrspressekonferenz des Flughafens.

Im Frachtsektor, dem zweiten wirtschaftlich wichtigen Segment, ist das Bild weniger eindeutig. Während das Aufkommen der Expressfracht weiter gewachsen ist um zwei Prozent, war das Vollfrachtgeschäft erneut stark rückläufig um 14 Prozent. Unter dem Strich verzeichnete der Flughafen damit einen Frachtumschlag von gut 106.000 Tonnen oder ein Minus von 3,7 Prozent im Vergleich zu 2018.

Mehr zum Thema: