Nächstes Jahr geht’s rund

Dieter Fink

Von Dieter Fink

Di, 01. Oktober 2019

Neuried

Aldener Wohrrets-Geischter feiern ihr elfjähriges Bestehen.

NEURIED-ICHENHEIM (df). Die Narrenzunft Aldener Wohrrets-Geischter hat über ihren 11. Geburtstag diskutiert, den die Zunft in der nächsten Fasentkampagne feiert. Sie will mit ihrem närrischen Jubiläum am Schmutzigen Donnerstag mit dem Festauftakt um 11.11 Uhr im Zelt beginnen, mit Bolle-, Gulasch- und Bohnesupp sowie Unterhaltung vor dem Rathaus und Narrenbaumstellen. Weitere Veranstaltungen sollen folgen, und mit einer Party zum Jahresende soll das Festjahr abgeschlossen werden.

Das legten die Mitglieder in der Hauptversammlung im Vereinsheim des DHB-Netzwerk Haushalt Altenheim im Mättel
fest. Vorsitzender Felix Kaltenbach stellte dabei auch die beiden neuen aktiven Zunftmitglieder Sandra Lechleiter und Sandra Buchholz vor.
Zunftmeister Dominic Kaltenbach stellte das neue Spättle-Häs vor , das jedes aktive getaufte Mitglied ab 18 Jahren tragen darf; die Kosten belaufen sich pro Häs auf rund 250 Euro, wovon sofort 50 Euro zu bezahlen sind. Bis 30. Oktober trifft man sich zum Spättle schneiden.

Kaltenbach zeichnete einen positiven Jahresrückblick nach, in dem die Zunft unter anderem alleine an fast 20 Fasentveranstaltungen auswärtiger Zünfte teilnahm, neben der Aldener Fasent mit Stroßefasent, Kinderfasent, Umzug und Eiersammeln. Im Plus steht die Kassenlage, wie Rechner Georg Kempf trotz einiger Anschaffungen vermelden konnte.
Termine: 16. Oktober Mithilfe beim Seniorennachmittag der Vereins-AG, 30. November Beteiligung am Altenheimer Adventsmarkt