NATURZEIT: Der "wahre Baum der Deutschen"

Ingo Seehafer

Von Ingo Seehafer

Mi, 27. April 2011

Kreis Lörrach

Eichen waren bis zum Mittelalter die wichtigsten Wirtschaftsbäume der Menschen und auch heute werden sie vielfältig genutzt.

LÖRRACH. Heute ist es kaum noch vorstellbar, welche ungeheure Bedeutung Eichen für die Schweinemast hatten, wie wichtig die gerbstoffreiche Rinde für die Ledergerbung war und dass ohne das Holz dieses Baumes tausende Häuser niemals gebaut worden wären. Großflächig wie die Buche wachsend, war die Eiche bis zum Mittelalter der wichtigste Wirtschaftsbaum des Menschen. Erst im Mittelalter, als es riesige Kahlschläge gab, um Bau- und Brennholz zu bekommen, änderte sich das Landschaftsbild ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung