Neue Helme für die Feuerwehr

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Do, 02. Juli 2020

Merdingen

Merdinger Rat stimmt dafür.

40 neue Schutzhelme erhält die Merdinger Wehr. Hierfür sprach sich der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig aus. Der Auftrag im Wert von rund 12 600 Euro geht an die Firma Weber Feuerschutz aus Bad Krozingen.

Die Feuerwehrangehörigen benötigten zur sicheren Ausübung ihrer Tätigkeiten geeignete Schutzausrüstung, erklärte Bürgermeister Martin Rupp. Weil die im Bestand befindlichen Schutzhelme schon einige Jahre alt seien und nicht mehr den aktuellen Anforderungen genügten, sei von der Führung der Feuerwehr die Anschaffung neuer Schutzhelme angeregt worden. Zwei vergleichbare Angebote wurden laut Rupp eingeholt, das wirtschaftlichste sei von der Firma Weber abgegeben worden, das Vergleichsangebot eines Mitbewerbers liege aber nur geringfügig über dem veranschlagten Kaufpreis.

In der Ratssitzung stellten Feuerwehrkommandant Sascha Disch und sein Stellvertreter Jochen Mündlein ein Model des künftigen Helmes vor, einzig die Farbe werde etwas abweichen, der neue Helm sei in "Tagesleuchtgelb" gehalten, erläuterte Disch. Auf Nachfrage informierte der Kommandant zudem darüber, dass die Helme in Einheitsgröße geliefert würden und auch für Feuerwehrfrauen geeignet seien.

Zudem werde von Hersteller gesagt, dass die voraussichtliche Lebensdauer der Schutzhelme nur von sichtbaren äußeren Schäden begrenzt werde. Eine regelmäßige Zertifizierung wie bisher sei künftig nicht mehr notwendig.