Kobalt

Neue Rohstoffe für das Elektroauto

Hannes Koch

Von Hannes Koch

Fr, 06. Oktober 2017

Wirtschaft

Sollen weltweit Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor ersetzt werden, sind große Mengen an Lithium, Kobalt und Grafit nötig.

BERLIN. Elektroautos brauchen kein Benzin. Aber ohne Rohstoffe wie Lithium, Kobalt oder Grafit gibt es keine Batterien. Werden die Ressourcen reichen, um Millionen Pkw auszustatten? Ein besonderes Problem stellt Kobalt dar.

Das Elektroauto ist ein Ökoauto, behauptet die Werbung. "Umweltmäßig alles okay" – lautet die Botschaft. Aber so einfach ist es nicht. Damit Strom-Fahrzeuge auch langfristig ökologische Fortschritte bringen, sind etliche Voraussetzungen zu erfüllen. Zum einen ist der Betrieb nur klimaverträglich, wenn die Batterien mit Strom aus erneuerbaren Energien geladen werden. Zum anderen sind gigantische Mengen an Rohstoffen nötig. Das zeigt eine neue Studie des Instituts Agora Energiewende.
Dabei ist vor allem Kobalt problematisch: Der Großteil des Metalls stammt heute aus der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung