Neue Wagner-Literatur zum 200. Geburtstag

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Mi, 22. Mai 2013

Klassik

Die Flut an neuen Publikationen über Richard Wagner ist gewaltig - eine Auswahl

Über keinen sei mehr publiziert worden als über ihn – Napoleon Bonaparte und Jesus Christus ausgenommen. Heißt es. Vielleicht wird sich das Verhältnis nach 2013 umgekehrt haben. Die Flut an neuen Publikationen über Richard Wagner anlässlich seines heutigen 200. Geburtstages jedenfalls ist gewaltig. Aber wie steht es mit dem Erkenntnisgewinn? Ein kleiner Streifzug durch den Büchermarkt.
BIOGRAPHIEN
Martin Geck hat es gewagt. Der emeritierte Dortmunder Musikwissenschaftler hat eine neue Wagner-Biographie verfasst, trotz Gregor-Dellin und all der anderen Standardwerke. Das Ergebnis ist beeindruckend. Gecks Ansatz ist vor allem ein quellenkritischer, sein Leitmotiv lautet: "Wagner auf die Schliche kommen". Damit spielt der Autor auf die "bewussten und unbewussten Selbstmystifikationen" an, die etwa durch Wagners Autobiographie "Mein Leben" oder die Tagebücher von Wagners Ehefrau Cosima einen objektiven Blick auf Leben und Werk des Komponisten erschweren. Zumal dieser sich als romantischer Universalkünstler auch weigerte, zwischen beiden zu ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung