Neuenburg als "Hotspot" 2022

Susanne Ehmann

Von Susanne Ehmann

Mi, 21. August 2019

Neuenburg

Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch zu Besuch / Botschafterin.

NEUENBURG AM RHEIN. Die Landesgartenschau 2022 Neuenburg am Rhein hat eine neue Botschafterin: die Staatssekretärin im Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Friedlinde Gurr-Hirsch. Sie besuchte im Rahmen ihrer Sommertour die Zähringerstadt, machte sich ein Bild vom aktuellen Stand der Bauarbeiten und trug sich ins Goldene Buch der Stadt ein.

War im November noch Landwirtschaftsminister Peter Hauk in Neuenburg gewesen, um den Zuwendungsbescheid über fünf Millionen zu überreichen und damit den offiziellen Beginn der Baumaßnahmen einzuleiten, schaute nun Staatssekretärin Gurr-Hirsch vorbei, um die "Landesgartenschau-Stadt in spe", so Neuenburgs Bürgermeister Joachim Schuster, kennenzulernen. Die Landesgartenschauen seien in Baden-Württemberg ein ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung