Der Rahmen steht

Susanne Ehmann

Von Susanne Ehmann

Fr, 23. März 2018

Neuenburg

Planungen für Freiflächen der Daueranlage und verkehrstechnische Planungen für Landesgartenschau im Neuenburger Rat vorgestellt.

NEUENBURG AM RHEIN. Der theoretische Rahmen steht schon mal. In der jüngsten Sitzung des Neuenburger Gemeinderats wurden die Planungen für die Freiflächen der Daueranlage der Landesgartenschau beschlossen, die die Rheinterrassen, Rheingärten und den Wuhrlochpark betreffen. Anschließend wurden auch die verkehrstechnischen Planungen vorgestellt und vom Rat ebenfalls durchgewunken. Beides war in einer Klausurtagung bereits besprochen worden.

"Die Rheinterrassen, eingebettet in Gärten und Streuobstwiesen, und dazu der Wuhrlochpark – das sind die zwei Schwerpunkte, die den Rahmen für die Landesgartenschau bilden." In zwei Bauabschnitte unterteilten Andrea Leisinger, Geschäftsführerin auf städtischer Seite, und Tobias de Haen, Geschäftsführer auf Seiten der Fördergesellschaft bwgrün der Landesgartenschau Neuenburg am Rhein GmbH, bei ihrer Vorstellung vor dem Gemeinderat den Rahmenplan der Daueranlage: in Bauschnitt I westlich der Autobahn, mit den Rheinterrassen und Rheingärten, der dauerhaften Parkplatzanlage in der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ