Friedensappell im Schwarzwald

Neuer Leitfaden soll Mountainbiker und Wanderer versöhnen

Stefan Hupka

Von Stefan Hupka

Do, 20. Februar 2014 um 20:00 Uhr

Südwest

Wanderer oder Mountainbiker, wer hat das Wegerecht im Wald? Ausnahmsweise beide – sagt ein neuer Handlungsleitfaden. Die Zwei-Meter-Vorschrift allerdings will Forstminister Bonde nicht aufgeben.

Der Grünen-Politiker, der das Mountainbike-Handbuch mit beteiligten Interessenverbänden am Donnerstag in Hinterzarten vorstellte, versicherte, Baden-Württemberg stehe mit seiner Zwei-Meter-Regel keineswegs alleine da. Dass Radler nur Waldwege befahren dürfen, die mindestens zwei Meter breit sind, gelte sinngemäß auch in Thüringen oder Rheinland-Pfalz. Das bestreiten organisierte Mountainbiker, die freie Fahrt für Radfahrer im Wald fordern und scharfen Protest mobilisiert ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ