Friedensappell im Schwarzwald

Neuer Leitfaden soll Mountainbiker und Wanderer versöhnen

Stefan Hupka

Von Stefan Hupka

Do, 20. Februar 2014 um 20:00 Uhr

Südwest

Wanderer oder Mountainbiker, wer hat das Wegerecht im Wald? Ausnahmsweise beide – sagt ein neuer Handlungsleitfaden. Die Zwei-Meter-Vorschrift allerdings will Forstminister Bonde nicht aufgeben.

Der Grünen-Politiker, der das Mountainbike-Handbuch mit beteiligten Interessenverbänden am Donnerstag in Hinterzarten vorstellte, versicherte, Baden-Württemberg stehe mit seiner Zwei-Meter-Regel keineswegs alleine da. Dass Radler nur Waldwege befahren dürfen, die mindestens zwei Meter breit sind, gelte sinngemäß auch in Thüringen oder Rheinland-Pfalz. Das bestreiten organisierte Mountainbiker, die freie Fahrt für Radfahrer im Wald fordern und scharfen Protest mobilisiert ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung