Fernsehen

Neuer Schwarzwald-Tatort ist an den Fall der Freiburgerin Maria H. angelehnt

Heidi Ossenberg

Von Heidi Ossenberg

Fr, 08. März 2019 um 20:13 Uhr

Computer & Medien

Im neuen Schwarzwald-Tatort verschwindet ein junges Mädchen aus Freiburg. Der Fall ist von der Geschichte der Maria H. inspiriert. Doch als diese 2018 zurückkehrte, war die Folge bereits abgedreht.

Kommt uns das nicht bekannt vor? Ein sehr junges Mädchen verschwindet aus Freiburg; es ist mit einem Jahrzehnte älteren Mann unterwegs. Angelehnt an den Fall von Maria H., die nach fünf Jahren Abwesenheit Ende August vergangenen Jahres nach Freiburg zurückkehrte und deren mutmaßlicher Entführer und Partner derzeit auf seinen Prozess wartet, ist die Konstellation im neuen "Tatort" aus dem Schwarzwald, der am Sonntag im Ersten gezeigt wird. Regisseurin Julia von Heinz freilich erzählt in "Für immer und dich" nicht die Geschichte von Maria H. nach – die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ