Coronavirus

Umkircher Heim kann wegen fehlender Schutzkleidung nicht eröffnen

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Do, 02. April 2020 um 12:30 Uhr

Umkirch

BZ-Plus Die Corona-Pandemie vereitelt die geplante Eröffnung des Max-Josef-Metzger-Hauses in Umkirch. Diskutiert wird eine Nutzung für leicht an Covid-19 erkrankte Pflegefälle.

Das neu erbaute Pflegeheim der Caritas in Umkirch kann nicht wie geplant als normales Altenpflegeheim öffnen. Es könnte aber zur Versorgung von mit dem Coronavirus infizierten Pflegefällen aus dem Landkreis genutzt werden. Es geht um die Unterbringung pflegebedürftiger Menschen mit leichtem Krankheitsverlauf. Unterdessen spitzt sich die Lage in der Altenpflege zu. Denn Pflegeheime können nur noch unter strengen Auflagen neue Pflegefälle aufnehmen. Der Mangel an Schutzausrüstungen schlägt voll durch.

Personal, Räume und erste Bewohner – alles war startklar
Eigentlich sollte der gestrige 1. April in Umkirch ein großer Tag werden. Mit dem nagelneuen, vierstöckigen Max-Josef-Metzger Haus im Quartier ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ