Kommentar

Neymar: Der politische Transfer

Marius Buhl

Von Marius Buhl

Sa, 05. August 2017 um 13:23 Uhr

Kommentare

Der brasilianische Ausnahmestürmer Neymar kostet Paris Saint-Germain (PSG) 222 Millionen Euro. Der Rekordtransfer ist hochspannend: sportlich, finanziell – aber vor allem politisch.

Als er dann endlich da saß, auf einem festlich geschmückten Podium in Paris, da sagte der Fußballspieler Neymar da Silva Santos Junior ein paar bemerkenswerte Sätze: "Es ging nie ums Geld bei diesem Wechsel. Mein Herz hat entschieden."
Man kann herzlich lachen über dieses Statement. Geschätzte 30 Millionen Euro soll Neymar in Paris verdienen: pro Jahr, netto.
Diese Summe ist ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung