Nicht-visuell am PC arbeiten

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 10. März 2021

Waldkirch

Verein Computertruhe stattet Computerlabor an SBBZ-Sehbehindertenschule in Waldkirch aus.

(BZ). In Kooperation mit dem Verein Computertruhe nahm der Verein zur Förderung Sehbehinderter Waldkirch am Wettbewerb Leuchttürme des digitalen Wandels des Staatsanzeigers teil. Mit der Idee, das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum Förderschwerpunkt Sehen (SBBZ) mit Raspberry Pis (Einplatinencomputer) und ausgiebigem Zubehör auszustatten, hatte man schon 2019 einen der begehrten ersten Plätze belegen können.

Die Computertruhe setzt für gewöhnlich gebrauchte Hardware instand und gibt sie an bedürftige Menschen und gemeinnützige Einrichtungen weiter. Allerdings unterstützt der Verein ebenso die digitale Bildung in Workshops oder Kooperationsprojekten wie mit dem SBBZ.

Mit dem Preisgeld wurden zehn Raspberry Pis sowie ergänzende Sensor- und Elektroniksets zum Experimentieren erworben. Die Vereinsmitglieder der Computertruhe übernahmen die Installation der Rechner und schenkten dem Förderverein zudem zehn Monitore und weiteres Zubehör. So konnte ein komplett neues Computerlabor eingerichtet werden, das nun von allen Schülerinnen und Schülern genutzt werden kann.

Neben Office-Anwendungen bieten die kleinen Einplatinenrechner vielerlei Einsatzmöglichkeiten für den Informatik- und Technikunterricht. Die Schüler bekommen Einblicke in verschiedene Programmiersprachen, wie das bildungsorientierte, visuelle Scratch oder das übersichtliche Python, sie können damit kleinere und größere Projekte entwickeln. Sie können auch Musik programmieren und vieles mehr. Im Technik- und Physikunterricht werden die Raspberry Pis ihren Einsatz im Bereich der Elektronik finden.

Das auf GNU/Linux basierende Betriebssystem Raspberry Pi OS beinhaltet außerdem einen Screenreader, über den mittels Kopfhörer die Bildschirminhalte automatisch vorgelesen werden. Das Betriebssystem ist komplett mit der Tastatur bedienbar und barrierefrei nutzbar. Für Schüler mit beeinträchtigter Sehkraft ist das ein großer Vorteil, so der Verein.

Eine im größeren Rahmen geplante Übergabefeier war wegen der Corona-Pandemie nicht durchführbar. Erste Unterrichtseinheiten im neuen Computerpool konnten aber, wie die SBBZ mitteilt, bereits seit September stattfinden.