Pandemie

Nordkoreas Staatschef steht wegen Coronafällen im Land unter Druck

Felix Lill

Von Felix Lill

Di, 17. Mai 2022 um 21:05 Uhr

Ausland

BZ-Plus Seit in Nordkorea der erste offizielle Infektionsfall vermeldet wurde, verbreitet sich dort das Coronavirus schnell. Die Mitarbeiter haben versagt, lässt Diktator Kim Jong-un durch Staatsmedien erklären.

Die Mitarbeiter haben versagt, lässt Kim Jong-un durch die Staatsmedien erklären. Laut der politisch kontrollierten Nachrichtenagentur Korean Central News Agency hat Kim "das Kabinett und den öffentlichen Gesundheitssektor stark für ihre verantwortungslose Arbeitseinstellung und Organisations- wie Durchführungsfähigkeit" kritisiert.
Die harschen Worte von Nordkoreas Regierungschef und Diktator lassen erahnen, wie rasant sich die Pandemie im Land ausbreitet. Erst Mitte vergangener Woche ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung