Fehlende Absprache

Oberrieds Bürgermeister kritisiert Freiburger Alleingang in Coronakrise

Jannik Jürgens

Von Jannik Jürgens

So, 22. März 2020 um 17:56 Uhr

Oberried

BZ-Plus Weil Freiburg ohne Absprache ein Betretungsverbot aussprach, seien am Freitag viele Menschen nach Oberried gekommen. Das sei wie eine Einladung zur Corona-Party gewesen, sagt Klaus Vosberg.

Klaus Vosberg, Bürgermeister von Oberried, hat die Entscheidung Freiburgs, als erste Stadt in Deutschland ein Betretungsverbot zu erlassen, scharf kritisiert. "Dieser Alleingang bleibt unverständlich", sagte Vosberg. Es sei den Menschen schlicht nicht vermittelbar, dass in der einen Gemeinde eine Anordnung gelte, die in ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ