Jürgen Siegloch verlässt den Burda-Konzern

Burda bündelt Offenburger Töchter

Helmut Seller

Von Helmut Seller

Mi, 10. November 2010 um 12:52 Uhr

Offenburg

Der Burda-Konzern fusioniert seine beiden Offenburger Töchter Burda Direct und Burda Digital Systems. Ziel der Zusammenlegung von Direktmarketing und IT-Sparte ist stärkeres Wachstum im Internet-Marketing. Burda-Direct-Chef Jürgen Siegloch verlässt das Haus.

Der Burda-Konzern legt seine beiden Offenburger Tochterunternehmen Burda Direct Group und Burda Digital Systems zusammen. Die neue "Burda Direkt Services" wird 1250 Mitarbeiter haben. Hauptstandorte bleiben Offenburg und München.Ein Abbau von Arbeitsplätzen ist laut Konzernsprecher Nikolaus von der Decken nicht geplant. Ziel sei stärkeres Wachstum, nicht ein struktureller Eingriff.

Durch die Kombination aus Direktmarketing und Know-how im Bereich Informationstechnologie verspricht sich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ