Damit Wissen nicht verloren geht

Juliana Eiland-Jung

Von Juliana Eiland-Jung

Di, 04. September 2018

Offenburg

BZ-Plus Am europäischen Tag der jüdischen Kultur erinnert das Museum im Ritterhaus auch an die Erzähltradition der Offenburger Juden.

OFFENBURG. Der europäische Tag der jüdischen Kultur stand am vergangenen Sonntag unter dem Motto "Storytelling – Geschichten erzählen". Das Museum im Ritterhaus hatte aus diesem Anlass zu einer Sonderführung eingeladen, bei der Marion Herrmann-Malecha über das jüdische Leben in Offenburg berichtete.

Doch es ging nicht um eine chronologische Aufarbeitung, sondern Herrmann-Malecha knüpfte kleine Erzählungen an Objekte, die in der Ausstellungsabteilung zur jüdischen Geschichte zu sehen sind. Denn diese repräsentierten nicht nur die jüdische Kultur, sondern auch die Erzähltradition der Juden, die immer wieder vertrieben wurden und deshalb besonderen Wert darauf legten, Traditionen durch die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ