Familiengericht in Offenburg

Ex-Heimkind will nicht für Mutter zahlen - Vergleichsvorschlag

Ralf Burgmaier

Von Ralf Burgmaier

Di, 27. Februar 2018 um 15:57 Uhr

Offenburg

Eine 55-Jährige wehrt sich dagegen, für ihre pflegebedürftige Mutter Unterhalt zahlen zu müssen. Die hatte ihre Tochter nach der Geburt weggegeben. Nun schlägt das Familiengericht einen Vergleich vor.

Es gibt noch keine Entscheidung im Streit um die Frage, ob eine von der Mutter ab dem Säuglingsalter in Kinderheime abgegebene Tochter für einen Teil der Pflegekosten dieser Mutter aufkommen muss. Beim zweiten nichtöffentlichen Gerichtstermin am Dienstag vor dem Familiengericht des Amtsgerichts Offenburg ließen die Klägerin und das beklagte Kreissozialamt des Ortenaukreises Zeugen auftreten, die die jeweilige Rechtsauffassung unterstreichen sollten. Das Gericht will Jugendamtsakten heranziehen. Am 12. April soll weiterverhandelt werden.

Grundsätzlich sind Kinder gegenüber ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ